Martinsgans-Essen

12.11.2017 | 12:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Weingut Karl Friedrich Aust Weinstube Aust
Weinbergstrasse 10, 01445 Radebeul Saxony 01445


Der Brauch, zu St. Martin eine gebratene Gans zu verspeisen, hat seinen Ursprung wohl zum einen darin, dass der Martinstag lang vor unserer Zeit den Beginn der 40-tägigen Fastenzeit bis Weihnachten einläutete. Das Martinsgansessen war somit ein jährlich wiederkehrendes Fest. Die vorweihnachtliche Zeit war ebenso die Zeit der Steuerzahlungen in Naturalien, Tiere wurden geliefert und die Bauern waren vielleicht auch froh, diese sie diese dann nicht durch den anstrengenden Winter zu füttern hatten.
Der erste Wein war ja auch schon fertig und wurde ebenso geliefert. Auch gibt es die Sage, dass sich der heilige Martin in einem Gänsestall auf der Flucht vor der Verantwortung seines hohen Amtes versteckte, aber durch das laute Schnattern der Gänse entdeckt wurde.
Für uns im Weingut Aust ist diese Zeit auch eine Besondere, da die Trauben gelesen sind und der Ertrag einer ganzen Jahres Arbeit nun in den Kellern liegt.
Besuchen Sie uns auf dem Weingut und genießen Sie das Festessen.

Genießen Sie ein 3-Gänge-Menü rund um die Gans, serviert in unserem historischen Gartensalon.

Kosten: 43,00 Euro p. P. , Getränke exklusiv

Anmerkung: Wir bitten um rechtzeitige Reservierung.


Möchten Sie künftig per E-Mail über unsere aktuellen Veranstaltungen und die neuen Weinjahrgänge informiert werden, dann kontaktieren Sie uns per E-Mail.